Künzelsau,
12
November
2020
|
09:51
Europe/Amsterdam

Würth zählt zu Deutschlands besten Ausbildern

Zusammenfassung

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG wurde erneut vom Wirtschaftsmagazin Capital als einer von „Deutschlands besten Ausbildern 2020“ ausgezeichnet. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Wirtschaftsmagazin Capital gemeinsam mit der Talent-Plattform Ausbildung.de und den Personalmarketing-Experten von Territory Embrace bereits zum vierten Mal durchgeführt hat.

Es ist uns wichtig, die Potenziale unserer Mitarbeitenden zu erkennen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln. Als Unternehmen verstehen wir es als unsere Aufgabe, eine erstklassige Aus- und Weiterbildung zu garantieren. Umso erfreulicher ist es, dass dies nun vom Capital bestätigt wurde. Es unterstreicht das hohe Engagement im Bereich der Ausbildung bei Würth.
Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG

Die Studie bietet eine deutschlandweite Übersicht der „Besten Ausbilder Deutschlands“ nach Regionen und Berufsgruppen. Mehr als 660 Unternehmen haben an der Untersuchung teilgenommen und beantworteten einen Fragenkatalog mit mehr als 90 Fragen. Würth erzielte in den Kategorien Ausbildung und Duales Studium die maximale Punktzahl und wurde von Capital als „Beste Ausbilder“ ausgezeichnet.

Über die Adolf Würth GmbH & Co. KG

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist führender Spezialist für Montage- und Befestigungsmaterial für die professionelle Anwendung. Sie ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe. Die Adolf Würth GmbH & Co. KG beschäftigt zurzeit deutschlandweit über 7.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 2,09 Milliarden Euro.