Künzelsau,
31
März
2022
|
15:56
Europe/Amsterdam

Hockney der Sammlung Würth auf Reisen und im Museum Würth 2

Zusammenfassung

Der Jahreszeiten-Zyklus „Three Trees near Thixendale“ von David Hockney aus der Sammlung Würth, eines der herausragendsten Werke des britischen Malers, wird vom 9. April bis zum 10. Juli 2022 in Berlin gezeigt.  Im Museum Würth 2 in Künzelsau ist erstmalig Hockneys neunteilige Videoarbeit „Woldgate Woods, Winter 2010“ zu erleben.

Die Sonderausstellung „David Hockney – Landschaften im Dialog. Die ‚Vier Jahreszeiten‘ der Sammlung Würth zu Gast in Berlin“ ist einer der Höhepunkte in der Gemäldegalerie im Kulturforum und führt eine über Jahrzehnte gewachsene Kooperation der Sammlung Würth mit den Staatlichen Museen zu Berlin fort. In seiner Heimat East Yorkshire hat Hockney den Wandel der Natur im Zeitlauf en détail studiert und in zahlreichen Skizzen und Fotografien festgehalten, um das Naturschauspiel der Jahreszeiten dann in seinem Studio in vier großformatigen Motiven auf Leinwand zu bringen: das lichte Frühjahrsgrün, die satten Farben des Sommers, die Laubtöne des Herbstes, die Kargheit im Winter.

Im Museum Würth 2 in Künzelsau können die Besucherinnen und Besucher statt Hockneys Jahreszeiten nun erstmalig eine bemerkenswerte Neuerwerbung der Sammlung Würth erleben: Die neunteilige Videoarbeit „Woldgate Woods, Winter 2010“ zeigt, wie sich eine Waldlandschaft im Schnee in East Yorkshire verwandelt. Die Arbeit ist ein eindrucksvolles Beispiel der fortgesetzten Erforschung Hockneys von Zeit, Landschaft, Wahrnehmung und Erinnerung. Sorgfältig zeichnete er die Auswirkungen von Sonnenlicht, Schatten und anderen Wettereffekten auf den idyllischen Norden Englands auf. Hockney selbst realisierte einmal, wie er selbst sagt, dass „man mit dieser Technik nicht nur räumlich, sondern auch zeitlich malen kann.“

Die Präsentation der Videoarbeit „Woldgate Woods, Winter 2010“ im Museum Würth 2 wird flankiert von weiteren Zeichnungen und Gemälden des Künstlers aus dem Sammlungsbestand, darunter Werke aus der Serie von iPad-Zeichnungen „The Arrival of Spring in Woldgate, East Yorkshire, in 2011“. Am 9. Juli 2022 wird David Hockney 85 Jahre alt.

Von April bis September gelten im Museum Würth 2 wieder die Sommeröffnungszeiten täglich von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat werden um 14 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Weitblick. Reinhold Würth und seine Kunst“ angeboten. Der 60-minütige Rundgang kostet sechs Euro pro Person, Anmeldung unter der Telefonnummer 07940/152230 oder per E-Mail an museum2@wuerth.com.

Unternehmen

Kunst & Kultur