Künzelsau,
18
Oktober
2022
|
11:25
Europe/Amsterdam

Master-Absolventen der University of Louisville feiern ihren Abschluss

Zusammenfassung

17 Absolventinnen und Absolventen der University of Louisville, Kentucky, USA haben ihren Master of Business Administration (MBA) erworben. Ihre Diplome erhielten sie am Freitag, 14. Oktober 2022 bei der Graduationszeremonie nach amerikanischer Tradition am Hauptsitz in Künzelsau-Gaisbach. 

Ein Jahr lang haben die Studierenden auf diesen Moment hingearbeitet: Sie absolvierten das internationale Studium berufsbegleitend in Deutschland sowie in Malta und den USA. Das englischsprachige Studium fokussiert besonders auf die Entwicklung neuer Geschäftsideen, ein verantwortungsvolles Führungsverhalten sowie nachhaltiges Management. Würth bietet diesen international anerkannten Master-Studiengang Global Business in Zusammenarbeit mit der renommierten US-amerikanische University of Louisville seit numehr 20 Jahren an. In diesen 20 Jahren haben 438 Studierende den Abschluss zum Master of Business Administration erlangt. Das Programm steht sowohl den Beschäftigten der Würth-Gruppe als auch Interessierten außerhalb des Konzerns, mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung nach dem ersten Studienabschluss, offen.

Harald Unkelbach, Mitglied der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, eröffnete die Feier und beglückwünschte die Absolventen. „Sie haben sich in Zeiten einer weltweiten Pandemie zu diesem Studium entschlossen, sind optimistisch geblieben, haben durchgehalten und am Ende waren Sie erfolgreich.“

Ein weiteres Highlight stellte die Festrede von Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe dar. Er rief die Absolventen dazu auf, bei allen Erfolgen, die sie haben werden, trotzdem immer bescheiden und dankbar zu bleiben. Weitere interessante Reden folgten von Prof. Dr. Ralf Dillerup, dem akademischen Leiter des Programms und Udo Wagner, erfolgreicher Absolvent des MBA-Studiengangs, die beide die vergangenen Monate noch einmal haben Revue passieren lassen.

Das MBA-Studium
Mitarbeitende mit international anerkannten Abschlüssen, Auslandserfahrung und exzellenten Englischkenntnissen sind bei global tätigen Unternehmen gefragter denn je. Das MBA-Studium bietet eine ideale Plattform. Der MBA wird vom College of Business der University of Louisville vergeben, das hochgerankt und durch die amerikanische Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) akkreditiert ist. Nur 1,5% aller Universitäten weltweit konnten diese Akkreditierung erreichen.

Die stark praxisorientierten Vorlesungen und Übungen finden in Englisch statt. Darüber hinaus absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Hälfte des Studiums in den USA. Als Abschlussarbeit ist ein Businessplan zu erstellen. Gefördert wird neben der Sprachkompetenz insbesondere der interkulturelle Austausch.

Die Studiengruppen setzen sich aus Studierenden verschiedener Unternehmen, Nationalitäten und Erfahrungshintergründen zusammen. Professoren aus Deutschland und den USA, die bereits in Unternehmen tätig waren oder es noch sind, lehren im MBA-Programm ebenso wie Praktiker aus der Wirtschaft. Dazu zählen auch der Unternehmer Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth und Harald Unkelbach.

Information
Weitere Informationen zum MBA-Programm gibt es in der Akademie Würth Business School bei Juliane Kliesch, Telefon 07940/15-3079 sowie im Internet unter www.wuerth.de/business-school. Nächster Studienstart ist im 10. Juli 2023. Anmeldeschluss hierfür ist der 01. März 2023.

Unternehmen

This is not a valid email address.

Kunst & Kultur

This is not a valid email address.