Künzelsau,
08
Juni
2021
|
14:30
Europe/Amsterdam

Würth dankt Mitarbeitenden mit Corona-Sonderprämie und Tariferhöhung

Die Geschäftsleitung und der Betriebsrat der Adolf Würth GmbH & Co. KG (AW KG) haben gemeinsam eine Tariferhöhung und Corona-Sonderzahlung an die bundesweit über 7.400 Mitarbeitenden beschlossen. Damit honoriert das Unternehmen die außerordentliche Leistung der Beschäftigten in der Pandemie, die Würth dank seiner Mitarbeitenden vergleichsweise sehr gut gemeistert hat. Diese Entgeltvereinbarung steht für die geschlossene Solidarität im Unternehmen und soll genauso Anreiz sein, diese Dynamik in die Zukunft zu tragen.

Zum 1. Juli 2021 wird die AW KG die tariflichen Grundgehälter sowie Ausbildungsvergütungen um 2,3 Prozent erhöhen. Bereits im November 2020 zahlte das Unternehmen allen Mitarbeitenden eine Corona-Prämie in Höhe von 400 Euro netto aus. Jetzt folgen weitere 700 Euro netto für alle Mitarbeitenden. Dies gilt auch in gleicher Höhe für die Auszubildenden und DH-Studierenden. Mit beiden Entgeltkomponenten geht die AW KG somit deutlich über den Abschluss der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg hinaus, an dem sie sich seither orientiert hat.

Es ist einfach toll, wie sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Zeug gelegt haben. Alle packen mit an. Unsere Kunden wussten zu jeder Zeit: Auf den Würth kann ich mich verlassen, auch in der Pandemie. Ohne diesen unermüdlichen Einsatz der Beschäftigten wäre uns das niemals so gut gelungen. Dafür möchten wir uns bedanken und unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen.
Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG

„Mit der dauerhaften tariflichen Erhöhung schaffen wir mehr Sicherheit und damit Verbindlichkeit für die Kolleginnen und Kollegen“, ergänzt Thomas Wagner, Betriebsratsvorsitzender der Adolf Würth GmbH & Co. KG. Das Unternehmen möchte damit in dieser herausfordernden Zeit seiner Rolle als verantwortungsbewusster Arbeitgeber gerecht werden.

Über die Adolf Würth GmbH & Co. KG

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist in ihrem Kerngeschäft Hersteller von Montage- und Befestigungsmaterial für die professionelle Anwendung in Handwerk und Industrie. Sie ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe. Die Adolf Würth GmbH & Co. KG beschäftigt deutschlandweit über 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 2,21 Milliarden Euro.