Künzeslau,
01
Juni
2022
|
16:00
Europe/Amsterdam

Würth erwirbt Sichtbarkeiten im DFB-Portfolio

Zusammenfassung

Der Deutsche Fußball-Bund und Würth, Weltmarktführer in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Montage- und Befestigungsmaterial, werden ab Juni 2022 gemeinsame Kommunikationsmaßnahmen starten. Würth wird im Rahmen der Zusammenarbeit Sichtbarkeiten bei Länderspielen der A-Nationalmannschaft der Herren, der Frauen-Nationalmannschaft sowie der U21 erlangen.

Darüber hinaus streben die beiden den Ausbau und eine Vertiefung der Zusammenarbeit an. Hierbei soll besonders der Amateurfußball im Fokus stehen. Details hierzu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Wir begrüßen Würth, ein weltweit bekanntes deutsches Unternehmen, das sich als verlässlicher Partner bereits seit Jahren im Sport verdient gemacht hat. Besonders freuen wir uns auf das Engagement im Amateurfußball, dessen Ausarbeitung in vollem Gange ist.

Dr. Holger Blask, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb und Sprecher der DFB GmbH & Co. KG

Bereits seit 1991 engagieren wir uns als Sponsor im Fußball. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir erstmalig den DFB aktiv unterstützen. Für diese Partnerschaft war es uns wichtig, unser Augenmerk nicht nur auf die Steigerung der Markenbekanntheit zu legen, sondern dass unser Engagement explizit auf den Breitensport und die Unterstützung der Vereine einzahlt. Gemeinsam möchten wir nun ein erfolgreiches Kapitel schreiben.

Fritz Hollweck, Leiter Sportsponsoring der Adolf Würth GmbH & Co. KG

Über den DFB

Der Deutsche Fußball-Bund e.V. (DFB) ist die Vereinigung der Regional- und Landesverbände sowie des Ligaverbandes, in denen Fußballsport betrieben wird. Die wichtigste Aufgabe des DFB ist die Organisation und Ausübung von Meisterschaftsspielen und Wettbewerben der Spielklassen der Regional- und Landesverbände und der Lizenzligen. Der DFB vertritt die Interessen seiner Mitgliedsverbände im In- und Ausland und ist mit rund sieben Millionen Mitgliedern einer der größten Sportfachverbände der Welt.

Als neue 100-prozentige Tochtergesellschaft des DFB e.V. bündelt die DFB GmbH & Co. KG seit dem 1. Januar 2022 die wirtschaftlichen Aktivitäten und digitalen Geschäftsfelder des DFB (u.a. der Nationalmannschaften, der 3. Liga, der Frauen-Bundesligen und der DFB-Pokalwettbewerbe) inklusive der zugehörigen Vermarktungsaktivitäten. Die DFB GmbH & Co. KG umfasst die fünf Geschäftsbereiche Spielbetrieb, Nationalmannschaften & Akademie, Marketing, Vertrieb & Events,  IT & Digitales und Finanzen.

 

Über die Würth-Gruppe

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Montage- und Befestigungsmaterial. Darüber hinaus sind Handels- und Produktionsunternehmen, die Allied Companies, in angrenzenden Geschäftsfeldern aktiv. Dazu zählen beispielsweise der Elektrogroßhandel oder der Bereich Elektronik bis hin zu Finanzdienstleistungen. In über 80 Ländern beschäftigt der Konzern weltweit mehr als 83.000 Mitarbeitende in über 400 Gesellschaften mit 2.500 Niederlassungen. Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2021 gemäß testiertem Abschluss einen konsolidierten Umsatz von 17,1 Milliarden Euro und ein Betriebsergebnis vor Steuern von 1,27 Milliarden Euro.

Unternehmen

Kunst & Kultur