Künzelsau,
05
Oktober
2021
|
14:43
Europe/Amsterdam

Würth gewinnt Auszeichnung für sprachgesteuerte Chat-Bewerbungen

Zusammenfassung

Wie gestaltet man einen erfolgreichen Bewerbungsprozess? Die Adolf Würth GmbH & Co. KG hat dafür ausgezeichnete Ideen: Gleich in zwei Human Resources-Kategorien gewann das Unternehmen aus Künzelsau die diesjährigen Trendence Awards.

Würth wurde in den Kategorien „HR Innovation des Jahres“ sowie „Bester Bewerbungsprozess“ mit dem Projekt sprachgesteuerte Chat-Bewerbungen ausgezeichnet. Zudem erhielt Würth den zweiten Platz in der Kategorie „Beste Recruiting Kampagne“ sowie den dritten Platz in der Kategorie „Beste Employer Brand Kampagne“.

Smartphones und sprachgesteuerte Funktionen spielen in unserem Leben eine immer größere Rolle. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Bewerbungsprozess in einem Unternehmen an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Wir freuen uns sehr über diese grandiose Auszeichnung und sind stolz auf die Leistung unseres Teams,
Manuel Oehmke, Bereichsleiter Human Resources der Adolf Würth GmbH & Co. KG

Im klassischen Bewerbungsprozess wird sowohl ein Lebenslauf als auch ein Anschreiben von Unternehmen gefordert. Um Bewerbungsbarrieren zu senken, testete Würth in einer 3-monatigen Pilotphase sprachgeführte Chat-Bewerbungen über das Handy. „Unsere Idee war, den Bewerberinnen und Bewerbern für ausgewählte gewerbliche Stellen die Möglichkeit zu bieten, innerhalb von zwei Minuten mit der Beantwortung von wenigen Fragen ein „qualifiziertes Hallo“ zu hinterlassen“, so Projektleiter Dennis Chust.

Die Anwendung ist ganz einfach: Der Bewerber scannt einen QR-Code und gelangt direkt zu einem virtuellen Avatar. Dieser stellt die im Vorfeld definierten Fragen, wandelt die sprachbasierten Antworten in eine Textform um und übermittelt diese direkt an Würth. Durch diese Vorgehensweise wurde der Erstkontakt zum Unternehmen deutlich einfacher gestaltet. „Wir haben schnell festgestellt, dass durch diese Funktion viel mehr Bewerbungen eingegangen sind und wir neue Kolleginnen und Kollegen hinzugewinnen konnten“, freut sich Dennis Chust. Das Projekt wird künftig in Teilbereichen weitergeführt.

Insgesamt wurden die Awards in zehn Kategorien verliehen, mehr als 60 Arbeitgeber-Bewerbungen aus unterschiedlichen Branchen gingen ein, elf Gewinner wurden bei der Preisverleihung geehrt.
 

Über die Adolf Würth GmbH & Co. KG
Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist führender Hersteller von Befestigungstechnik für die professionelle Anwendung. Sie ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe.

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG beschäftigt deutschlandweit über 7.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 2,21 Milliarden Euro.

Über die Trendence Awards
Die Trendence Awards wurden erstmals 2007 verliehen. Die 14. Auflage in diesem Jahr zählt zehn Kategorien. Prämiert werden dabei die besten und innovativsten HR-Projekte des Jahres, die der gesamten Arbeitswelt neue Denkanstöße und Lösungen liefern. Nachdem die Preisverleihung im letzten Jahr ausschließlich virtuell stattfand, wird sie in diesem Jahr in einem Mix aus Online- und Präsenzveranstaltung in Berlin durchgeführt. Unterstützt wird der Award von Indeed, Glassdoor, Territory Embrace, St. Oberholz Consulting, Talk´n Job sowie Takeaway Pay.