Künzelsau/Oberstdorf,
01
Februar
2021
|
11:00
Europe/Amsterdam

Würth ist Hauptsponsor der FIS Nordischen Ski Weltmeisterschaften 2021

Zusammenfassung

Vom 23. Februar bis 7. März 2021 werden bei den FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oberstdorf die Medaillen in den Disziplinen Langlauf, Skisprung und Nordische Kombination vergeben. Würth ist bei der Weltmeisterschaft nicht nur als Partner des Deutschen Skiverbands präsent, sondern auch als Hauptsponsor des Wintersport-Highlights und offizieller Zulieferer.

Bereits seit 2002 engagieren wir uns als Sponsor im Wintersport. Sehr faszinierend ist für uns dabei immer wieder das Zusammenspiel aus Leistung und Technik. Dieses Zusammenspiel werden wir auch bei der FIS Nordischen Ski WM in Oberstdorf wieder auf einem besonders hohen Niveau erleben können. Wir freuen uns daher sehr, hier erstmalig als Sponsor eines so großen Wintersport-Events aktiv zu sein und mit unseren Produkten direkt vor Ort zu unterstützen
Dieter Münch, Mitglied der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG

Als Hauptsponsor der FIS Nordischen Ski WM 2021 wird Würth bei allen Skisprungevents, außer der Nordischen Kombination, auf der Startrückwand und dem Exit Gate prominent sichtbar sein. Darüber hinaus ist das Würth-Logo auf ausgewählten Startnummern sowie auf den Banden bei allen Wettkämpfen zu sehen. Würth hat eine entsprechende Vereinbarung mit Infront, exklusiver Vermarkter der FIS Nordischen Ski Weltmeisterschaften, abgeschlossen.

Das zeigt, dass die Veranstaltung und der Wintersport als Ganzes weiterhin ein attraktives Angebot für Top-Marken darstellen. Würth sieht den Wert darin, seine Marke mit einem der Highlight-Events der Wintersportsaison zu verbinden und wir sind überzeugt, dass Würth von dieser Gelegenheit profitieren wird.
Michael Witta, Vice President Marketing Sales bei Infront

Würth ist zudem offizieller Zulieferer der FIS Nordischen Ski WM 2021 und unterstützt die Organisation der Wettkämpfe so bereits vor der Weltmeisterschaft. Beim Bau der Strecken, den Sicherheitsarbeiten an den Loipen sowie beim Aufbau der Tribünen und der nötigen Infrastruktur auf dem Wettkampfgelände kommen die Produkte und Serviceleistungen von Würth zum Einsatz.

In der Nähe des Skisprungstadions und des Langlaufstadions ist jeweils ein Würth Bauloc® Magazin aufgestellt. In diesen stationären Lagern, die optisch an Container erinnern, stellt Würth Materialien, Arbeitsschutz, Maschinen und Werkzeuge genau dort zur Verfügung, wo sie gebraucht werden und sorgt so für kurze Wege für die Streckenhelfer und Handwerker vor Ort.

Durch die Bauloc®-Container haben wir alles direkt an der Strecke. Wir haben kurze Wege, die Helfer müssen nicht von der Strecke weg und wieder hin. Das bringt uns eine enorme Arbeitserleichterung!
Moritz Becker-Schwarz, Geschäftsführer der Oberstdorf GmbH

Über die Würth-Gruppe

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Vertrieb von Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt über 79.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Davon sind über 33.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst. Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete die Würth-Gruppe gemäß vorläufigem Konzernabschluss einen Umsatz von 14,41 Milliarden Euro.

Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufsprogramm für Handwerk und Industrie über 125.000 Produkte: von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz. Die Allied Companies ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektroinstallationsmaterial, elektronische Bauteile (z. B. Leiterplatten) sowie Finanzdienstleistungen. Sie machen rund 40 Prozent des Umsatzes der Würth-Gruppe aus.